Resist!

Meine erste Veröffentlichung ist im Sommer 2017 in der amerikanischen Zeitschrift „Resist!“ (Volume 2) von Nadja Spiegelman und Françoise Mouly als Doppelseite erschienen.
Die Zeitung zeigt Illustrationen und Comics von den verschiedensten Künstlerinnen und auch Künstlern auf der ganzen Welt, die sich hauptsächlich mit dem Thema Donald Trump und Frauenrechten auseinander setzen. Die zweite Ausgabe ist unter dem Motto „We Grab Back“ erschienen und wurde ab August 2017 kostenlos auf Protestaktionen, in Buchhandlungen, Comicläden und vielen anderen Orten verteilt und ausgelegt. Zudem gibt es die Möglichkeit die Zeitung auf www.resistsubmission.com zu erwerben. Wobei alle Einnahmen weiter in das Projekt investiert werden, um weiter Ausgaben zu finanzieren.

Als ich von dem Projekt gehört habe, war mir sofort klar, dass ich auf jeden Fall mitmachen will! Über einen längeren Zeitraum habe ich mich mit meinen „Protestbildern“ beschäftigt die Szenen des Womens March im Frühjahr zeigen. Es ist eine ganze Reihe an verschiedenen Bildern zu dem Thema entstanden, darunter auch große Kreidezeichnungen, welche immer noch mein Atelier schmücken, aber auch deutlich feinere Zeichnungen mit Tusche.
Eingereicht habe ich eine Filzstiftzeichnung die ich mit Photoshop bearbeitet habe, welche auch ausgewählt, auf eine Doppelseite vergrößert und schließlich veröffentlicht wurde.

Im Herbst wurde das Bild erneut, diesmal in einer kleineren Ausgabe von Resist!, in Frankreich veröffentlicht und als Beilagenheft für die französische Comiczeitschrift „La Revue Dessinée“ international an Abonnenten der Zeitschrift verschickt.